Ortsverein Einhausen Über uns Ortsverein Einhausen Bereitschaft Vorstand Grundsätze Jugendarbeit Ihr DRK vor Ort - Ortsverein Einhausen 1947 - heute Nach dem zweiten Weltkrieg gab es in Deutschland eine Reihe von Vereinsgründungen, so auch viele Ortsvereine des Deutschen Roten Kreuzes. Am 02. November 1946 trafen sich elf Menschen im damaligen Lokal “Weber” in der Einhäuser Rheinstraße, um den Grundstein für einen eigenen DRK Ortsverein in unserer Gemeinde zu legen. Die Zulassung des neu gegründeten Ortsvereines erfolgte jedoch erst im Februar 1947 durch die damalige Miltärregierung. Die nun offizielle Gründungsversammlung erfolgte dann am 09.02.1947. Unseren Ortsverein ins Leben gerufen haben: Karl Unfried, Liesel Bohrer, Maria Engler, Valentin Glanzner, Peter  Hölzl, Elfriede Hooge, Karl Jakobi, Irmgard Unfried, Wilhelm Stiel, Magdalena Wiesenbach und Nikolaus Wiesenbach.    Ebenfalls von Beginn an unterstützte Dr. Walter Döll den Ortsverein als zuständiger Bereitschaftsarzt. Noch heute liegt dieses Amt in der Familie. Seit 1993 unterstützt uns sein Sohn Dr. Wolfgang Döll als ärztlicher Leiter. Vorsitzende des Ortsvereines wurden Konrad Hübner und Philipp Würsching. Karl Unfried, der mit seinem 1,2 Liter Opel, den ersten Krankenbehelfswagen im Ried stellte, fungierte als Schriftführer im Vorstand. Wilhelm Stiel übernahm das Amt des Bereitschaftsführers, Elfriede Hooge das Amt der Bereitschaftsführerin. Nach der Gründung konnte man noch im selben Jahr 46 Mitglieder, davon 18 aktive, verzeichnen. Gleich im offiziellen Gründungsjahr hatte die Bereitschaft des Ortsvereines gut zu tun. So betreute man damals unter anderem ein Fest des Radfahrervereines und beteiligte sich an einer Großübung in Offenbach. Die Einkleidung der aktiven HelferInnen wurde damals noch auf eigene Initiative und Rechnung getragen.  In den Nachkriegsjahren war auch Einhausen noch auf Unterstützung durch die Amerikaner angewiesen. So gab es auch 1948 noch CARE Pakete, welche die Amerikaner durch das DRK in Einhausen verteilen liesen. Als im Jahr 1953 Franz Hartnagel den Vorsitz von Valentin Glanzner (1950 - 1953) übernahm, stand der DRK Ortsverein bereits auf festen Füßen und entwickelte sich stetig in einer positiven Richtung weiter nach vorne.  Unter Initiative von Dr. Walter Döll und dem Zahnarzt Adolf Götz wurde dann am 22. Juni 1957 der erste Blutspendetermin in Einhausen veranstaltet. Bei diesem Termin wurde 48 Blutkonserven gefüllt. Seither (Stand 31.12.2014) sind insgesamt 9690 Konserven mit dem kostbaren Lebenssaft in Einhausen gespendet worden. Franz Hartnagel führte die Geschicke des DRK Ortsvereines fast 30 Jahre lang, ehe er dann 1981 zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. Von 1984 - 1993 leitete mit Bernd Scheuermann dann ein Rotkreuz´ler mit Leib und Seele den Ortsverein. Nach dessen überraschendem Tod übernahm zunächst kommissarisch Wolfgang Steiner und 1994 schließlich Bernd Neumann dieses Amt. Seit 1997 steht uns als Vorsitzender der Alt-Bürgermeister (1997 - 2014) Philipp Bohrer in diesem Amt zur Verfügung. weiterlesen                                                                                 Startseite | Über uns | Mitgliedschaft | Termine | Links | Ausbildung | Kontakt | Impressum |