Ortsverein Einhausen Über uns Ortsverein Einhausen Bereitschaft Vorstand Grundsätze Jugendarbeit Ihr DRK vor Ort - Ortsverein Einhausen 1947 - heute Einen Großeinsatz besonderer Art mussten auch die Einhäuser DRK´ler am 01.07.1976 ableisten. Der Waldboden wurde durch einen extrem heißen Sommer gänzlich ausgetrocknet. Immer wieder kam es zu kleineren Waldbränden im Ried. Doch an diesem Tag wird ein Waldbrand westlich der Kreisstraße 31 gemeldet. Auch das DRK wird hierzu alarmiert. Am selben Abend löst der damalige Landrat Dr. Lommel Katastrophenalarm ausgelöst. Insgesamt sind bei diesem Einsatz rund 1000 Helfer von Feuerwehr, DRK, THW, MHD, Polizei und Forstverwaltung vier Tage im Einsatz. Traurige Bilanz sind letztlich 54 Hektar abgebrannte Waldfläche. Spätestens hier wurde klar, ein eigener Krankentransportwagen für den DRK Ortsverein Einhausen muss her. So kam es, dass das erklärte Ziel zum 30jährigen Bestehen des Ortsvereines, die Anschaffung eines eigenen Fahrzeuges war. Pfingsten 1977 konnte dann im Rahmen einer großen Feier der 29835,00 DM teure Behelfskrankenwagen, ein VW, übergeben werden. Eine eigene Unterkunft hatte das DRK in Einhausen in den ersten Jahren nicht. Man tagte und lehrte in Nebenräumen von Gaststätten und Schulsälen. 1964 richtete sich der Ortsverein im Keller einer damaligen Fabrik, dem heutigen Bürgerhaus, eine Notunterkunft ein. 1967 zog man dann in das offizielle Bürgerhaus. In den 1980er / 1990er Jahren hatte man dann zunächst eine kleine Unterkunft in den oberen Räumen der heutigen Bibliothek, später zog man wieder in einen eigens zur Verfügung gestellten Raum im 1. OG des Bürgerhauses. Auf dem Parkplatz des Bürgerhauses wurde dem DRK dann auch eine Garage für die, mittlerweile zwei, Einsatzfahrzeuge zur Verüfgung gestellt. Aufgrund starker, personeller Einschränkungen musste die aktive Arbeit der DRK Bereitschaft in den Jahren 1995 & 1996 in den Ortsverein Lorsch verlagert werden. Von hier aus wurden die DRK Veranstaltungen in Einhausen betreut und organisiert. 1997 trat unter der Leitung von Karlheinz Noe eine junge Mannschaft wieder ihren Dienst in Einhausen an. Der zuvor eingerichtete DRK Raum im Bürgerhaus war nun leider nicht mehr uneingeschränkt nutzbar - so teilte man sich diesen mit anderen Vereinen. Unter Leitung des Vorsitzenden Philipp Bohrer, erhielt der DRK Ortsverein dann 1998 eine Fahrzeuggarage in der Ludwigstraße. Nach Auflösung der Bereitschaft und Verkauf des KTW in 2018 wechselte der Fahrzeugstandort dann wieder in die Friedensstraße.     zurück                                             Startseite | Über uns | Mitgliedschaft | Termine | Links | Ausbildung | Kontakt | Impressum |